International
International en
Europe
Austria de
Belarus ru
Belgium nl fr
Czech Republic en
Finnland fi
France fr en
Germany de
Ireland en
Lithuania en
Netherlands nl
Norway nor
Poland pl
Romania ro
Russia ru
Slovakia sk
Slovenia slo
Spain en
Sweden se
Switzerland de fr
Ukraine ukr
Kessel & Wärmepumpen
JETZT UMSTEIGEN UND NACHHALTIG HEIZEN

Wer auf eine emissionsärmere Heizung umsteigen möchte, für den gibt's mehrere Möglichkeiten, um mit erneuerbarer Energie Wärme zu erzeugen und damit die Umwelt happy zu machen: Pellet-, Scheitholz- oder Wärmepumpenheizung. Welche Fördermöglichkeiten es vom Staat aktuell gibt, erfahren Sie hier. 

Haustechnik
Werden Sie zum Dirigent

Unsere Haustechnik von BRUNNER ist praktisch,  einfach in der Handhabung und voller Vorteile für den Benutzer. Entdecken Sie, was hinter den Kürzeln EAS, EOS und USA steckt und wie angenehm diese "Helferleins" Ihr Leben unterstützen.

Service
Jetzt Garantieverlängerung sichern

Registrieren Sie Ihr BRUNNER Produkt innerhalb der ersten drei Monate und Sie erhalten zuzüglich zu den gewohnten BRUNNER Gewährleistungen eine weitere Garantieverlängerung.

BRUNNER erleben
Service
Blog
Menü
Schließen

Ein wasserführender Holzofen kann mehr

Ein wasserführender Holzofen hat zwei große Vorteile: Zum Einen lassen sich durch das Heizen mit dem Brennstoff Holz viel CO2 einsparen und zum Anderen die Heizkosten deutlich senken.

Was sollte man über einen wasserführenden Holzofen wissen und wie funktioniert er?

Kann man jeden Kaminofen nachrüsten, welchen Anschluss braucht es und werden wasserführende Anlagen gefördert?

 

All diese Fragen klären wir für Sie in diesem Blogbeitrag.

 

 

 

 

Was ist ein wasserführender Holzofen?

Optisch ist ein wasserführender Holzofen von einem nicht-wasserführenden kaum zu unterscheiden, weil sich die maßgebliche Technik hinter der Ofenverkleidung versteckt: Auch bei einer wasserführenden Anlage wird Holz verbrannt und die dabei entstehende Wärmeenergie an den Raum abgegeben. Allerdings nicht komplett. Ein Teil der Wärme wird in einem Pufferspeicher gesammelt und in die Zentralheizung eingespeist.

Je nach Bedarf können damit Heizkörper, Fußböden oder eine Wandflächenheizung erwärmt werden. Ein Kaminofen mit Wassertasche sorgt also dafür, dass die im Ofen erzeugte Wärme auch in anderen Räumen im Haus nutzbar wird. Und er ist die perfekte Unterstützung einer Heizung - vor allem in der Übergangszeit, wenn schon mit einem oder zwei Abbränden am Tag das Heizsystem mitversorgt werden kann und der Öl- oder Gaskessel gar nicht erst anspringen muss. In Notzeiten könnte sogar der gesamte Wärmebedarf über einen wasserführenden Kamin oder Kachelofen erfolgen.

 

Wie funktioniert ein wasserführender Holzofen?

Die Brennkammer eines wasserführenden Holzofens ist doppelwandig gestaltet. Im Zwischenraum befinden sich ein Wärmeüberträger in Form einer Wassertasche. Hier wird das Heizungswasser durchgeleitet. Um das Wasser in der Wassertasche zu erwärmen, wird die überschüssige Wärme der Rauchgase genutzt, die ansonsten über den Schornstein einfach ungenutzt entweichen würden. Das so erwärmte Wasser in den Wassertaschen gelangt über einen Pufferspeicher in die Zentralheizung und entlastet somit das gesamte System. Will man auf diese Weise nicht nur das Heizwasser erwärmen, sondern auch das Brauchwasser im Haus, wird anstelle des Pufferspeichers ein Hygienespeicher mit einem integrierten Wärmetauscher eingebaut.

Zwei Arten von Leistung

Bei der Leistung eines wasserführenden Kaminofens unterscheidet man in heizseitige (auch wasserseitige) und raumseitige (auch luftseitige) Leistung. Dabei kommt die heizseitige Leistung der Zentralheizung zugute und die raumseitige Leistung dem Aufstellraum. Beide Kennwerte hängen davon ab, wie der wasserführende Kamin oder Ofen gebaut und konstruiert ist. Sie sind in den Unterlagen des Herstellers angegeben. Beide Wärmeleistungen müssen sich in einem optimalen Verhältnis befinden, ansonsten kann das Heizsystem nicht effizient betrieben werden. 

Kamin oder Kachelofen?

Ob ein Kamin oder Kachelofen wasserführend ausgeführt werden soll, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Generell gilt: Ein wasserführender Kamin bietet sich an, wenn große Scheibenformate mit viel Feueratmosphäre gewünscht werden. Wenn es eher um die typische angenehme Strahlungswärme eines Kachelofens geht, ist ein wasserführender Kachelofen ideal. Ist die Entscheidung, ob Kamin oder Kachelofen gefallen, wird in einem nächsten Schritt der entsprechende Heizeinsatz gewählt, wobei der Wärmebedarf des Gebäudes und die Größe des Aufstellraumes die ausschlaggebenden Kriterien sind. BRUNNER bietet hier ein großes Angebot wasserführender Heizeinsätze, allen voran die HKD-Serie an.

 

Ist ein wasserführender Holzofen geförderbar?

Das ist vor allem in Bezug auf staatliche Förderungen interessant. Die gibt es nämlich nicht für wasserführende Kaminöfen, die mit Holzscheiten betrieben werden, sehr wohl aber für wasserführende Pelletöfen. Hier gewähren das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA und KfW Zuschüsse, und zwar für Pelletöfen mit Wassertasche ab einer Nennwärmeleistung von fünf Kilowatt (thermische Nutzung). Förderfähig sind sowohl wasserführende Pelletöfen und deren Einbau als auch die damit verbundenen Kosten für Umbaumaßnahmen.

 

 

Wasserführender Holzofen: Wie geht der Anschluss?

Wer einen wasserführenden Holzofen an eine Heizung anschließen möchte, sollte dafür unbedingt einen Fachmann beauftragen, denn die Maßnahmen sind umfangreich, schon allein die Nachrüstung eines Pufferspeichers und die Anpassung der Heizungsregelung gehören in die Hände von Experten. Überhaupt empfiehlt es sich, bei der Planung jedes Kamins – auch eines wasserführenden Holzofens – von Anfang an einen Schornsteinfeger einzubeziehen. Weil er den Ofen sowieso abnehmen muss, kann er schon vorab auf Lösungen, Möglichkeiten und gesetzliche Vorgaben hinweisen. Denn wenn ein wasserführender Kaminofen nicht nur zur Erwärmung des Brauchwassers, sondern als Zentralheizung genutzt wird, sind die Beschränkungen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes wesentlich strenger, vor allem, was die Abgaswerte und eine exakte Anpassung der Kaminofen-Leistung an den Aufstellort betrifft. Der muss auch deswegen besonders geprüft werden, weil wasserführende Kaminöfen deutlich schwerer sind als herkömmliche.

 

Expertentipp

Unbedingt mit einem Fachmann und auch von Beginn an mit dem Schornsteinfeger zusammenzuarbeiten empfiehlt sich. Nur so lässt sich das perfekte System für den individuellen Bedarf finden und auch die Fördermöglichkeiten kann man so am besten nutzen.

Klaus Leihkamm, Leitung Handwerkerberatung & Kundendienst

Wärmepumpen-Ofenheizung

Für Häuser mit Wärmepumpe ist die Kombination mit einem wasserführenden Holzofensystem eine ideale Entlastung. Denn wenn es draußen sehr kalt wird, braucht die Wärmepumpe deutlich mehr Strom und arbeitet weniger effizient. Hier kann ein wasserführender Holzofen einspringen. Das Zusammenspiel der verschiedenen Wärmeerzeuger wird über einen Heizungsregler gesteuert. Es gibt wasserführende Heizgeräte die nicht nur mit Holzscheiten, sondern auch als Pelletofen funktionieren.

 

Systemlösung

BRUNNER bietet mit seiner Heizzentrale (BHZ) eine spezielle Systemlösung für solche Hybridheizungen an. Dabei bringt ein intelligentes Wärmemanagement Wärmeerzeuger und Wärmeverbraucher in ein ideales Zusammenspiel und garantiert auch noch eine komfortable Bedienung. Und im Falle eines Stromausfalles sorgt eine Notstromversorgung für den Weiterbetrieb aller notwendigen Heizungspumpen und der Steuerung.

 

Kann ein wasserführender Ofen ohne Wasser betrieben werden?

Die Antwort ist kurz und einfach: nein

 

Blog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Weiterführende Artikel rund um das Thema heizen mit erneuerbaren Energien finden Sie hier in unseren Blogbeiträgen.

Rund ums Holz
Kachelöfen
Kamine
4. April 2023
Heizen mit Holz: Das gilt es zu beachten
Auch wenn die Kosten für Brennholz im Zuge der Energiekrise ebenfalls angestiegen sind, teilweise s ...
Heiztechnik
Wärmepumpe
27. März 2023
Eine Wärmepumpe zum Kühlen?
Gemeinhin bringt man eine Wärmepumpe mit Wärme und Heizen in Verbindung, aber es gibt auch Wärmep ...
Kamine
19. Dezember 2022
Kaminverkleidung
Eine Kaminverkleidung gibt dem Kamin erst sein besonderes Aussehen. Sie ist wie der individuelle Rah ...
Heiztechnik
Haustechnik
7. November 2022
Moderne Heizung für die Zukunft
Moderne Heizung für den Neubau Für einen Neubau und ein Einfamilienhaus bietet sich neben der bel ...
Rund ums Holz
22. September 2022
Holzfeuchte messen
Wer mit Holz heizt weiß: Für ein richtiges Feuer müssen die Scheite gründlich trocken sein. Aber ...
Haustechnik
28. April 2022
Wallbox kaufen
Immer mehr Autofahrer wechseln um aufs Elektroauto. Allein 2020 wurden deutschlandweit rund 194.000 ...
Heiztechnik
23. März 2022
Alternative Heizung
Alternative Heizung zu Öl   Eine Pelletheizung ist aus mehreren Gründen eine gute Alternati ...
Kamine
12. Jänner 2022
Kaminofen platzsparend
Platz ist in der kleinsten Hütte, heißt es und das gilt auch für einen Kaminofen. Es gibt etliche ...
Heiztechnik
23. November 2021
Mit der Wärmepumpen-Ofenheizung Stromkosten senken
Je kühler die Temperaturen und je länger der Winter, desto tiefer müssen Hausbesitzer in die Tasc ...
Rund um Brunner
29. August 2018
Wer ist BRUNNER?
Hinter dem Namen BRUNNER steckt ein Unternehmen mit Leidenschaft für Ofenbau, Kaminbau und Heiztech ...
Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin
Termin vereinbaren
Broschüren bestellen
Sie interessieren sich für unsere Produkte? Wir senden Ihnen gerne weiterführende Unterlagen zu.
Jetzt bestellen